James Franco verfilmt den William Gay-Roman "The Long Home" - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • James Franco verfilmt den William Gay-Roman "The Long Home"
Zurück zur Übersicht
15 08/04

James Franco verfilmt den William Gay-Roman "The Long Home"

© Bang Showbiz
Meinungen
0
Tags: Vater-Sohn-Beziehung, 1940er Jahre, Mörder, Literaturverfilmung, James Franco, Tennessee, Adaption, William Gay, Zimmermann
Weil James Franco wirklich absolut nie genug bekommen kann, adaptiert er nun nach Werken von Faulkner und Steinbeck auch noch einen weiteren Roman von William Gay.

The Long Home entstand gegen Ende der 1990er Jahre als Gays Debütroman und gewann damals direkt den James A. Michener Memorial Prize. Er spielt in den 1940er Jahren in Tennessee und handelt von einem jungen Zimmermann, der dazu gezwungen ist, für den Mann zu arbeiten, der Jahre zuvor für den Mord an seinem Vater verantwortlich war. Franco will bei der Leinwandadaption als Produzent fungieren und Regie führen. Wer hingegen das Drehbuch schreibt, ist vorerst nicht bekannt.

Auch in der Terminplanung des umtriebigen Filmemachers blickt kaum ein Beobachter noch durch. Derzeit ist James Franco jedenfalls schwer beschäftigt mit der Steinbeck-Adaption In Dubious Battle, für die er Selena Gomez, Vincent D’Onofrio, Robert Duvall, Ed Harris, Bryan Cranston, Nat Wolff, John Savage und Sam Shepard verpflichten konnte. Auch er selbst übernimmt darin eine kleine Rolle. Außerdem synchronisiert Franco aktuell Figuren in Der kleine Prinz und Sausage Party.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope