James Franco plant Verfilmung der Entstehung des Kultfilms "The Room" von Tommy Wiseau - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • James Franco plant Verfilmung der Entstehung des Kultfilms "The Room" von Tommy Wiseau
Zurück zur Übersicht
14 10/02

James Franco plant Verfilmung der Entstehung des Kultfilms "The Room" von Tommy Wiseau

© Bang Showbiz
Meinungen
0
Tags: Buch, Kult, James Franco, Making-of, Seth Rogen, Evan Goldberg, Tommy Wiseau, Greg Sestero
Schon wieder James Franco. Und schon wieder James Franco hinter der Kamera. Wieder einmal plant der Tausendsassa einen Roman zu verfilmen. Diesmal allerdings nicht vom Kaliber der großen amerikanischen Schriftsteller.

Wer an das filmische Jahr 2003 denkt, muss auch an einen Film denken, der als einer der allerschlechtesten Streifen aller Zeiten gilt: The Room, das Regiedebüt von Tommy Wiseau. In der Dramödie geht es um ein Paar, das es kurz vor der Hochzeit mit allen nur erdenklichen Schicksalsschlägen zu tun bekommt. Die chaotischen Produktionsbedingungen des eigens finanzierten Film wurden damals in dem Buch The Disaster Artist: My Life Inside The Room nachgezeichnet, an dem der Darsteller Greg Sestero mitgeschrieben hatte.

Und genau dieses Werk ist es, das James Franco nun für die große Leinwand adaptieren möchte. In einer Buchkritik für Vice verglich er The Disaster Artist mit vier verschiedenen Filmen, aus denen auch seine Regiearbeit Inspiration ziehen soll: die außenseiterischen Künstler aus Boogie Nights, das Mentoren-Motiv aus The Master, die Referenzen an die Filmindustrie aus Sunset Boulevard - Boulevard der Dämmerung und die kalkulierte Veränderung einer Figur aus Der talentierte Mr. Ripley sollen dem filmischen Making Of von The Room das gewisse Etwas geben. James Franco sieht in The Desaster Artist aber auch ein bestimmtes romantisches Potential: "Die persönlicheren Kapitel folgen der Entstehung des Film und gewähren uns einen Blick auf eine extremere Version des Filmemachens. Eine Version, bei der ein unerfahrener Träumer im Mittelpunkt offensichtlich Hilfe braucht, aber nicht danach fragt, weil er soviele Male zuvor hängen gelassen wurde. Er ist ein Bulle mit seiner Vision und drängt sie jedem auf, weil er gelernt hat, dass er nur durch Unabhängigkeit bekommt was er will."

Für sein neues Regieprojekt konnte James Franco bereits seine beiden Kumpel Seth Rogen und Evan Goldberg als Produzenten gewinnen und die potentiellen Meta-Ebenen des Films klingen nach genau dem richtigen Thema für das Allround-Talent. Außerdem deutete er auf Instagram an, dass wahrscheinlich er und sein Bruder Dave Franco die Hauptrollen übernehmen könnten. Hierzulande ist James Franco momentan im Drama Homefront in den Kinos zu sehen.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope