Italienischer Verleiher entschuldigt sich für unpassende Filmplakate zu "12 Years a Slave" - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Italienischer Verleiher entschuldigt sich für unpassende Filmplakate zu "12 Years a Slave"
Zurück zur Übersicht
13 27/12

Italienischer Verleiher entschuldigt sich für unpassende Filmplakate zu "12 Years a Slave"

© Tobis Filmverleih
Meinungen
0
Tags: Italien, Brad Pitt, Michael Fassbender, Steve McQueen, Filmplakat, Chiwetel Ejiofor, Entschuldigung
Im Streit um die unautorisierten italienischen Filmplakate zu 12 Years a Slave gab es nun eine offizielle Entschuldigung von Seiten des Verleihers.

Vor einigen Tagen berichteten verschiedene Medien erstmals über den italischen Verleiher BIM Distribuzione, der Hauptdarsteller Chiwetel Ejiofor aus dem Sklavendrama 12 Years a Slave von Steve McQueen auf den entsprechenden Filmplakaten in eine untere Ecke verbannte und stattdessen die weißen und einem wesentlich breiteren Publikum bekannten Nebendarsteller Brad Pitt und Michael Fassbender überlebensgroß zeigte.

Schnell erklärte die zuständige Firma Lionsgate Summit, die italienischen Filmposter seien nicht autorisiert und stimmten natürlich auch nicht mit den Absichten der Filmemacher und zuständigen Marketing-Manager überein. Man wolle die Plakate so schnell wie möglich vom Markt nehmen. Drei Tage nach den ersten Vorwürfen meldete sich nun auch BIM Distribuzione offiziell zu Wort: "Wir entschuldigen uns dafür, unautorisierte Poster für 12 Years a Slave in Italien kreiert und herausgebracht zu haben, die Brad Pitt und Michael Fassbender auf eine Weise zeigen, die mit dem offiziell bestätigten Werbematerial nicht übereinstimmt", so heißt es in der Entschuldigung. "Alle unpassenden Materialien sind nun zurückgezogen. Wir sind sehr stolz auf den Film und bereuen jede Störung, die dieser Zwischenfall verursacht hat."

12 Years a Slave erzählt die wahre Geschichte des freien Mannes und New Yorker Bürgers Solomon Northup, der 1841 gekidnappt und für zwölf Jahre in die Sklaverei verkauft wurde. Das Drama von Steve McQueen wurde für sieben Golden Globes nominiert und startet in den deutschen Kinos am 16. Januar 2014.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope