Fatih Akin wird "Tschick" verfilmen - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Fatih Akin wird "Tschick" verfilmen
Zurück zur Übersicht
15 24/07

Fatih Akin wird "Tschick" verfilmen

© Nicolas Genin / Creative Commons 2.0
Meinungen
0
Tags: Roman, Fatih Akin, Verfilmung, Tschick, Wolfgang Herrndorf
Was für eine Kombination! Fatih Akin hat mit Filmen wie Kurz und schmerzlos, Gegen die Wand oder Soul Kitchen kompromisslose Werke geschaffen, die mal durch ihre Tragik, mal durch ihre Komik mitzureißen wussten. Der Roman Tschick von Wolfgang Herrndorf ist wiederum ein furioser Mix aus Coming-of-Age- und Road-Novel, der zur besten deutschen Gegenwartsliteratur gehört. Nun wird Akin Tschick verfilmen.

Der 2010 erschienene Roman erzählt von einem 14-jährigen Outsider, der sich während eines einsamen Sommers mit seinem russischen Mitschüler Andrej Tschichatschow, genannt "Tschick", anfreundet – und sich mit diesem in einem gestohlenen, klapprigen Wagen auf eine Reise ohne Karte begibt.

Ursprünglich war David Wnendt – der Regisseur von Kriegerin und der Charlotte-Roche-Adaption Feuchtgebiete – für die Regie vorgesehen; dieser habe sich aber mit dem Produzenten Marco Mehlitz entschieden, nicht mehr gemeinsam an dem Projekt zu arbeiten.

Die Dreharbeiten (in Berlin, Brandenburg und Mitteldeutschland) beginnen im September 2015. Am 15. September 2016 wird Studiocanal den Film in die Kinos bringen.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope