• Home
  • News
  • Emma Stone spielt Rosemary Kennedy im Blacklist-Drama "Letters From Rosemary"
Zurück zur Übersicht
16 22/03

Emma Stone spielt Rosemary Kennedy im Blacklist-Drama "Letters From Rosemary"

© Eva Rinaldi, Emma Stone 2014, CC BY-SA 2.0
Meinungen
0
Tags: Familie, Behinderung, Geschwister, Lobotomie, Emma Stone, Black List, Kennedy, John F. Kennedy, Rosemary Kennedy, Dyslexie
Emma Stones Rollenauswahl changiert beharrlich zwischen kommerziellen Erfolgen und prestigeträchtigen Rollen mit dem Potential für Auszeichnungen. Ihr jüngster Part lässt sich wohl eher in die zweite Kategorie einordnen.

So unterschrieb Stone kürzlich für die Hauptrolle in Letters from Rosemary. Das Drehbuch aus der Feder des Autoren Nick Yarborough landete einen Platz auf der renommierten Black List und erzählt die Geschichte der Rose Marie 'Rosemary' Kennedy. Die älteste Schwester des Präsidenten JFK litt unter Dyslexie und leichten Verhaltensstörungen, was sie hinter den Leistungen ihrer Geschwister zurückfallen ließ. Im Alter von 23 arrangierte ihr Vater Joseph Kennedy deswegen eine der ersten Lobotomien für sie, die jedoch bleibende Schäden hervorrief.

Als Produzenten stehen Steve Golin und Doug Wald von Anonymous Content hinter Letters from Rosemary, die zuletzt auch den Oscargewinner Spotlight auf die große Leinwand brachten. Im nächsten Schritt muss nun der_die passende Regisseur_In für das Drama gefunden werden.

Emma Stone stand im Übrigen zuletzt für Damien Chazelles Musical La La Land neben Ryan Gosling vor der Kamera. Als nächstes spielt sie in der Tenniskomödie Battle of the Sexes die Sportlerin Billie Jean King und schlüpft für The Favourite von Giorgos Lanthimos in ein historisches Kostüm. Außerdem sagte sie erst vor wenigen Tagen zu, gemeinsam mit Jonah Hill für Cary Fukunagas Serienremake Maniac vor die Kamera zu treten.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope