Elizabeth Olsen & Jeremy Renner im Regiedebüt "Wind River" des "Sicario"-Autoren Taylor Sheridan - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Elizabeth Olsen & Jeremy Renner im Regiedebüt "Wind River" des "Sicario"-Autoren Taylor Sheridan
Zurück zur Übersicht
16 19/01

Elizabeth Olsen & Jeremy Renner im Regiedebüt "Wind River" des "Sicario"-Autoren Taylor Sheridan

© CC BY-SA 2.0 Gage Skidmore
Meinungen
0
Tags: Tod, FBI, Vater-Tochter-Beziehung, Jäger, Vergewaltigung, Agentin, Jeremy Renner, Ermittlung, Regiedebüt, Elizabeth Olsen, Taylor Sheridan, Park City
Unter den drei Oscarnominierungen für Sicario ist zwar keine für das Beste Drehbuch, für den Autoren Taylor Sheridan hat sich die Arbeit aber trotzdem gelohnt. Er setzt gerade zum nächsten großen Karriereschritt an.

Im kommenden März plant der Filmemacher nämlich mit dem Dreh zu seinem Regiedebüt zu beginnen, zu dem er wiederum auch das Script wieder selbst verfasste. Wind River soll das Drama heißen, das von Thunder Road produziert wird, der Firma des Sicario-Produzenten Basil Iwanyk.

Jeremy Renner spielt darin einen Jäger aus Park City, der den Tod seiner Tochter nicht verwunden hat, als er eines Tages die erfrorene Leiche eines Mädchens in der Wildnis entdeckt. Ihr Körper weist Spuren einer Vergewaltigung auf. Außerdem ist bei Wind River Elizabeth Olsen an Bord: sie schlüpft in die Haut einer neu angestellten FBI-Agentin, die sich mit den rauen klimatischen Bedingungen der Gegend noch nicht auskennt, und deswegen Renners Figur zur Unterstützung bei den Ermittlungen engagiert.

Neben dieser neuen Verpflichtung steht Jeremy Renner aktuell für The First Avenger: Civil War als Hawkeye vor der Kamera und dreht Denis Villeneuves SciFi-Streifen Story of Your Life. Elizabeth Olsen ist hingegen an der Seite von Tom Hiddleston im Hank Williams-Biopic I Saw the Light zu sehen.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope