• Home
  • News
  • Ein melancholischer Lars von Trier: "Melancholia"
Zurück zur Übersicht
10 22/04

Ein melancholischer Lars von Trier: "Melancholia"

Meinungen
0
Düsseldorf - "No More Happy Endings" verspricht Lars von Trier für seinen neuen Film Melancholia, den er noch in diesem Sommer als europäische Koproduktion mit der Kölner Zentropa International realisieren will.

Wie schon in Antichrist soll auch in seinem neuen Projekt Charlotte Gainsbourg eine der Hauptrollen spielen. Ebenfalls eingeplant sind ebenfall Charlotte Rampling, Kiefer Sutherland und Stellan Skarsgard.

Die Filmstiftung NRW, die schon bei Antichrist, Dogville und Dancer in the Dark mit dem dänischen Regisseur zusammen gearbeitet hat, unterstützt das Projekt mit 145.000 Euro.

Ihre Meinung zu dieser Meldung

Ihre Meinung zu dieser Meldung. (Felder mit * müssen ausgefüllt sein)

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Cineplex Kinos