• Home
  • News
  • Drehstart für "Blackbook" mit Oscar-Preisträger Paul Verhoeven als Regisseur
Zurück zur Übersicht
05 08/09

Drehstart für "Blackbook" mit Oscar-Preisträger Paul Verhoeven als Regisseur

Meinungen
0
München/Köln - Die Dreharbeiten zu Paul Verhoevens (Starship Troopers, Basic Instinct) Thriller über Verrat und Rache am Ende des Zweiten Weltkriegs haben im niederländischen Den Haag begonnen. Ein großer Teil der 76 geplanten Drehtage wird im Studio Babelsberg realisiert. Der erste europäische Verhoeven Film seit 20 Jahren hat ein Produktionsbudget von 16,5 Millionen Euro.

Blackbook handelt von der schönen Rachel Steinn, einem deutsch-jüdischen Revue-Star, die mit Mühe den Krieg in Holland überlebt. Kurz vor der Befreiung wird jedoch ihre Familie denunziert und ermordet. Sie beteiligt sich aktiv im Widerstand, um den Verräter zu enttarnen. Fälschlicherweise wird Rachel für eine Kollaborateurin gehalten und von da an selber gejagt und verraten. Doch sie plant ihre Rache - und die wird nicht süß sein.

Das Drehbuch hat Regisseur Paul Verhoeven zusammen mit seinem langjährigem Partner Gerard Soeteman geschrieben. In den Hauptrollen sind aus Deutschland zu sehen: Sebastian Koch (Der Tanz mit dem Teufel, Die Manns, Der Tunnel), Christian Berkel (Der Untergang, Das Experiment, Rossini) und Waldemar Kobus (Stauffenberg, Sonnenallee, (T)Raumschiff Surprise). Die Hauptrolle spielt Carice van Houten (Lepel/Spoon).

Die Vertriebsrechte für den Film wurden bereits in verschiedene europäische Länder vorverkauft, darunter Deutschland, UK, Frankreich, Benelux, Italien, Griechenland und die Türkei.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope