Dominik Graf-Retrospektive beim Filmfestival Rotterdam 2013 - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Dominik Graf-Retrospektive beim Filmfestival Rotterdam 2013
Zurück zur Übersicht
12 12/11

Dominik Graf-Retrospektive beim Filmfestival Rotterdam 2013

Meinungen
0
Beim Internationalen Filmfestival Rotterdam 2013, dass zwischen 23. Januar und 3. Februar 2013 stattfindet, wird es die weltweit erste ausführliche Retrospektive außerhalb von Deutschland zu den Filmen von Dominik Graf geben.

Von den über 60 Produktionen Grafs sind nur neun für das Kino produziert worden, weshalb der Regisseur im Ausland nur wenig bekannt ist. Das Filmfestival Rotterdam beschreibt Graf als "das am besten gehütete Geheimnis des deutschen Kinos" und meint, seine Beiträge zum deutschen Fernsehen hätten "nicht nur Genres neu definiert, sondern auch im Bezug auf Ästhetik und Inhalt Neuland betreten".

Darüber hinaus werden unter dem Programmschwerpunkt "Inside Iran" aktuelle Filme iranischer Regisseure, die im Iran oder im Exil leben, zu sehen sein. Außerdem wir man sich unter dem Titel "Sound Stages" mit Film als auditiver Erfahrung und speziell mit der Akustik von Kinosälen beschäftigen.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope