Detlev Buck dreht "Same Same But Different" - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Detlev Buck dreht "Same Same But Different"
Zurück zur Übersicht
08 12/12

Detlev Buck dreht "Same Same But Different"

Meinungen
0
Berlin - Regisseur Detlev Buck dreht zur Zeit in Kambodscha den Liebesfilm Same Same But Different.

Für die Besetzung der Hauptrollen Benjamin und Sreykeo hat Buck zwei junge Shooting Stars des internationalen Kinos gewonnen: Die männliche Hauptrolle ist mit David Kross besetzt, dem deutschen European Shooting Star der Berlinale 2009. Die weibliche Hauptrolle übernimmt Apinya Sakuljaroensuk, die 2007 die Hauptrolle in dem Film Ploy von Pen-Ek Ratanaruang spielte, der 2007 bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes Premiere hatte.

Detlev Buck entdeckte David Kross 2006 für seinen Film Knallhart. Danach spielte Kross die Hauptrolle in Krabat von Marco Kreuzpaintner. Internationale Anerkennung erlangt Kross zur Zeit mit dem Film Der Vorleser, nach dem gleichnamigen Bestseller von Bernhard Schlink unter der Regie von Stephen Daldry, in dem er an der Seite von Kate Winslet und Ralph Fiennes spielt.

Same Same But Different erzählt eine ungewöhnliche Liebesgeschichte. Benjamin, ein junger Deutscher, geht nach dem Abitur auf seinen ersten großen Trip durch Asien. In Phnom Penh lernt er das Mädchen Sreykeo kennen und verliebt sich in sie. Nach der ersten gemeinsamen Nacht realisiert er, dass sie ein Bargirl ist.

Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit. Im Februar 2006 veröffentlichte der junge Hamburger Journalist Benjamin Prüfer seinen Erlebnisbericht in einem Magazin. Die überwältigende Zahl der Leserreaktionen veranlassten den Autor, den autobiographischen Roman Wohin Du auch gehst zu verfassen. Als Detlev Buck die ersten Druckfahnen gelesen hatte, wusste er, dass dies der Stoff war, nach dem er schon seit langem suchte.

"Seit der Filmhochschule will ich einen Film machen, der nicht nur, wie so oft, ein bisschen Liebe beinhaltet, sondern nichts außer Liebe thematisiert. Doch keine Liebesgeschichte hat sich angeboten. Jetzt mit dieser wahren Geschichte von Benjamin Prüfer und Sreykeo sehe ich endlich die Zeit gekommen, den Film zu machen", sagt Regisseur Buck.

Das Drehuch schrieb Ruth Toma unter Mitarbeit von Detlev Buck und Michael Ostrowski. Die Kamera führt Jana Marsik, die auch schon Kamerafrau bei Detlev Bucks Hände weg von Mississippi war.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope