Der Filmtag im Überblick: 18. April - Umstellung - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Der Filmtag im Überblick: 18. April - Umstellung
Zurück zur Übersicht
17 18/04

Der Filmtag im Überblick: 18. April - Umstellung

© Anna Hanks (@annaustin) / CC BY 2.0
Meinungen
0
Tags: Bill Condon, James Gunn, FSK, Amy Schumer, Alia Shawkat, Romy 2017
Die FSK und deren Verfahren bieten immer wieder Anlass zu Diskussionen. So hat sich kürzlich etwa "Mr. Vincent Vega" in seiner moviepilot-Kolumne dazu geäußert, warum die FSK reformiert werden muss. Ihm ging es dabei vor allem um eine fragwürdige Interpretation des Jugendschutzes. Über eine organisatorische Änderung berichtet nun Blickpunkt:Film: Die FSK hat ihr Antragsprozedere komplett auf Online-Einreichungen umgestellt; seit 13. April 2017 werden Anträge ausschließlich online angenommen.

Aktuelles
Am 22. April 2017 wird in der Wiener Hofburg zum 28. Mal der österreichische Film- und Fernsehpreis Romy verliehen. Blickpunkt:Film meldet, dass bereits feststeht, wer die Ehrenpreise gewinnen wird: Die Platin-Romy wird an Toni Erdmann-Hauptdarsteller Darsteller Peter Simonischek sowie an die Kostümbildnerin Birgit Hutter gehen. Als TV-Ereignis des Jahres wird Terror- Ihr Urteil ausgezeichnet.

Zu den Casting-News der vergangenen Tage zählt die Meldung, dass Amy Schumer (Dating Queen) ein neues Schauspiel-Projekt mit dem Titel I Feel Pretty hat. Das Autoren-Duo des Filmprojekts Abby Kohn und Marc Silverstein hat zuletzt die (Anti-)RomCom How to be Single vorgelegt. Bei The Wrap ist indes zu lesen, dass James Gunn auch für den dritten Teil von Guardians of the Galaxy die Regie (sowie das Schreiben des Drehbuchs) übernehmen soll.

Gunns Kollege Bill Condon, der gerade mit der Realverfilmung von Die Schöne und das Biest einen großen finanziellen Erfolg feiern durfte, ist hingegen laut Deadline im Gespräch für ein Reboot von Frankensteins Braut. Einen Bezug zum Thema hat der Filmemacher ganz ohne Frage: Im Biopic Gods and Monsters befasste sich Condon mit den letzten Wochen im Leben von James Whale, welcher einst das Original in Szene setzte.

Fundstücke
Bei Open Culture finden sich 138 animierte Kurzfilme, die die Ideen bedeutender Denker_innen (etwa Michel Foucault oder Simone de Beauvoir) vorstellen.

Ebenfalls beeindruckend ist ein Video auf Fandor, in welchem der geometrische Ansatz in den Bildkompositionen von Michelangelo Antonioni veranschaulicht wird.

Geburtstagskind: Alia Shawkat (*1989)
"Yeah, I've worked with a couple of female directors, now, and I think that they're amazing. As good or better than guy directors."



Filmtipp des Tages
Ihr Name mag sich im kulturellen Gedächtnis noch nicht so richtig verankert haben. Doch alle, die gern US-Indie-Filme sehen, haben unser heutiges Geburtstagskind Alia Shawkat gewiss schon mal wahrgenommen, sei es in Whit Stillmans Algebra in Love oder in Kelly Reichardts Night Moves. Zu den Regisseurinnen, mit denen Shawkat zusammengearbeitet hat, zählt auch ihre Schauspiel-Kollegin Drew Barrymore. In deren Kino-Regiedebüt Roller Girl verkörpert sie die beste Freundin von Ellen Page. Ein wunderbar skurriler Coming-of-Age-Spaß, um in die (Arbeits-)Woche zu starten:



Im Fernsehen kann man heute indes die Tragikomödie Wie im Himmel von Kay Pollak sehen: ein Werk, das in seiner Heimat Schweden einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten ist und als bester ausländischer Spielfilm für den Oscar nominiert war.

Trailer
Es gibt einen ersten Teaser zu François Ozons neuem Film, der in Cannes Premiere feiern wird. Darin geht es um die depressive Chloe, die sich in ihren Psychotherapeuten verliebt. Als sie mit ihm zusammenzieht, entdeckt sie, dass er ihr etwas verheimlicht hat ...


L'amant double

Lange ist es her - genau zwölf Jahre, um präzise zu sein -, dass zuletzt ein Godzilla-Film in Japan gedreht wurde, wo das Monster bekanntlich herstammt. Die Toho Studios, die früher einmal mit Filmen um das Monster bekannt wurden, wollen nun mit der Neuauflage das Subgenre wiederbeleben - es ist der insgesamt 29. Film des Studios mit Godzilla in der Hauptrolle.


Shin Godzilla

In einem Hammam, verborgen vor den Augen der Männer, versammeln sich neun algerische Frauen unterschiedlichen Alters und aus verschiedenen Schichten der Gesellschaft, um sich über ihr Leben, ihr Lieben, ihre Einstellungen und Nöte auszutauschen.


À mon âge je me cache encore pour fumer

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope