Der Filmtag im Überblick: 03. August - Reifeprüfung - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Der Filmtag im Überblick: 03. August - Reifeprüfung
Zurück zur Übersicht
17 03/08

Der Filmtag im Überblick: 03. August - Reifeprüfung

© Fandango
Meinungen
0
Tags: George Clooney, Isabelle Huppert, Jon Favreau
Von Zeit zu Zeit bereitet es große Freude in der Zeit zurück zu reisen und einige Jubiläen zu betrachten. So befasst sich die TAZ mit dem 50jährigen von Mike Nichols Die Reifeprüfung, der heute als Wiederaufführung im Kino startet. Im Lincoln Center in New York wird dagegen das Jahr 1977 in einer Retrospektive betrachtet. Die Village Voice hat aus diesem Anlass ihre Bestenlisten aus dem Jahr hervorgeholt.



Aktuelles

Ansonsten gibt es aber auch heute wieder einige neue Projekte, die vielleicht auch in eigenen Jahrzehnten in Bestenlisten auftauchen werden. So hat Danielle MacDonald, Star aus Patti Cake$ eine neue Rolle in White Girl Problems von Lauren Palmigiano, die man als Frau hinter den Funny or Die-Videos kennt. Der Film verfilmt den gleichnamigen Roman über eine junge Frau, die sich vor allem in sozialen Netzwerken herumtreibt und eines Tages mehrere hunderttausend Dollar in einem Kaufhaus ausgibt. Variety weiß mehr.

Ericson Core filmt den Thriller The Core basierend auf einem Drehbuch von Damien Chazelle wie Deadline berichtet. Es geht um einen Vater, der seine Tochter von Entführern retten muss, während ein mysteriöses Elternpaar die Elternschaft für sich beansprucht.

Der neue Lego-Film The Billion Brick Race wird von Book of Life Regisseur Jorge Gutierrez inszeniert wie der Hollywood Reporter meldet. Nicht animiert, sondern Live-Action geht demnächst Der König der Löwen von Jon Favreau. Dabei soll Chiwetel Ejiofor die Stimme von Scar werden. Donald Glover wird Simba sprechen wie ebenfalls der Hollywood Reporter schreibt. Die Dreharbeiten des Films laufen bereits. Live-Action-Remakes von Animationsfilmen sind gerade hoch im Kurs in Hollywood. Etwas anders wagt sich Marc Forsters Christopher Robin an die Thematik. Es geht um den Jungen aus Winnie Pooh, der älter geworden ist und seinen Sinn für Imagination verloren hat. Ewan McGregor spielt die Hauptrolle und nun Hayley Atwell als seine Frau besetzt wie Variety weiß.

Wem dieses Vorgehen in Hollywood zu langweilig ist, der findet im TV auch keine Besserung. Wie Variety meldet, ist ein Reboot der Miami Vice-Serie in Arbeit. Vin diesels Produktionsfirma steckt dahinter.

Neil Jordan, Oscar-prämierter Regisseur, versammelt eine spannende Besetzung für den Thriller The Widow. Isabelle Huppert ist für die Titelrolle vorgesehen. Chloë Grace Moretz spielt eine junge Frau, die sich in New York mit der Witwe anfreundet, die Böses im Schilde führt. Maika Monroe soll die Rolle von Moretz' Mitbewohnerin übernehmen. Weiteres dazu bei Blickpunkt:Film.

Gewohnt vieles aus Cannes wird man auch dieses Jahr im Rahmen des Filmfestival San Sebastián sehen können. Dort eröffnet zum Beispiel The Square die Zabaltegi-Tabakalera-Sektion. Das diesjährige Sitges wird dagegen von Guillermo del Toros The Shape of Water eröffnet.

Fundstücke


NOT A GRANDE DAME from Catherine Grant on Vimeo.



In der NZZ gibt es einen spannenden Text zur Tendenz der Realitätsflucht im neuen britischen Kino.


Geburtstagskind: Martin Sheen (*1940)

“I would say that maybe there are a dozen films I've done that are of significant worth and that were great experiences. But you should see the other 90%! The vast majority of them were to pay the bills. I don't think there's any actor who's been around as long as I have that wouldn't agree that a lot of what we do is for the money. You have to be honest about that.”



Filmtipps

Heute startet in den Kinos Matt Reeves’ Planet der Affen: Survival. Wer sich vor der lang ersehnten Fortsetzung noch einmal auf die Ursprünge der Reihe besinnen will, hat heute Abend auf Kabel eins die perfekte Gelegenheit. Mehr Tipps gibt es wieder in unserer TV-Schau

Unser persönlicher Tipp aus dem Filmjahr 1977 ist Mein Vater, mein Herr von den Taviani-Brüdern. Ein Film, der den Neorealismus wieder aufleben lässt und in zurückhaltender Poesie, Brutalität und Komik von einer Befreiung erzählt.



Trailer

Letzte Woche haben wir euch den ersten Trailer zu George Clooneys Suburbicon präsentiert. Heute haben wir den ersten deutschen Trailer für euch.


Suburbicon

Das kommt davon: Nachdem der streng religiöse Bauer Vidar eine aus seiner Sicht schreckliche Sünde begangen hat, wird er zur Strafe in einen Vampir verwandelt, was die ganze Angelegenheit auch nicht gerade einfacher macht.


Vidar the Vampire

Der Dokumentarfilm-Essay zeigt eine Fotosammlung eines rumänischen Städtchens zur Zeit der 1930er- und 1940er-Jahre. Der Soundtrack, grösstenteils komponiert mit Auszügen aus dem Tagebuch eines jüdischen Arztes derselben Ära, schildert das, was die Fotografien nicht abbilden: Das Aufkommen des Antisemitismus und letztendlich die erschütternde Darstellung der rumänischen Judenverfolgung, ein Thema, über das im heutigen Rumänien kaum gesprochen wird.


The Dead Nation

Mitten in der Nacht raucht Magloire eine Zigarette auf einem verlassenen Bahnhof. Da taucht die Polizei auf und will seine Identität überprüfen. Er rennt weg – ohne Gepäck und ohne Zukunft. Unterwegs trifft er auf einen sterbenden Mann und erbt sein Vermögen, worauf Magloire von einer Gang verfolgt wird. Er, der nichts zu verlieren hat, wird nicht nur zu ihrer Geisel, sondern auch zu ihrem Komplizen.


9 Doigts

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope