• Home
  • News
  • Der Filmtag im Überblick: 02. August - Seelenverwandt
Zurück zur Übersicht
17 02/08

Der Filmtag im Überblick: 02. August - Seelenverwandt

© Wiki Common
Meinungen
0
Tags: Steven Soderbergh, Richard Linklater, Bryce Dallas Howard
Sie sind der große unbekannte Player im deutschen Filmgeschäft und viele begegnen ihnen mit großer Skepsis. Aber was steckt eigentlich hinter den Redakteuren, die eben doch auch immer wieder gute Filme betreuen? Im Freitag gibt es eine tolle Auseinandersetzung mit dem Beruf. Was es im deutschen Kino auch jedes Jahr gibt, das sind Oscarhoffnungen. Bei Blickpunkt: Film gibt es die Filme, die sich Hoffnung machen dürfen, am 24.August als deutscher Kandidat ins Oscarrennen zu gehen.

Aktuelles

Steven Soderberghs Logan Lucky ist nicht nur ein Film, auf den wir uns freuen, sondern auch ein Experiment, das sich aus eingerosteten Vertriebsformen befreien will. GQ stellt das Selbstdistributionsgsmodell von Soderbergh vor und zeigt, dass der mal wieder drauf und dran ist Hollywood zu verändern.



Eine gewisse Seelenverwandtschaft zu Soderbergh hat Richard Linklater. Der Amerikaner äußerte bei Indiewire allerhand Pläne für zukünftige Projekte, die teilweise im Kino, aber auch im TV realisiert werden könnten.

Vor ihrem Regiedebüt steht dagegen Bryce Dallas Howard wie Variety berichtet. Nach einigen Kurzfilmen widmet sie sich derzeit der Romanverfilmung von Sorta Like a Rock Star.

Erst Hitze, dann Blitze: Auf der diesjährigen Filmparty des 11. Fünf Seen Filmfestivals um den abendlichen Starnberger See ging es wettertechnisch rund. Publikum, Jurymitglieder und Filmschaffende sahen vier Kurzfilme, die vorher bei den Kurzfilmnächten des Festivals als jeweilige Zwischensieger gekürt wurden. Im Anschluss wurde von den Zuschauern vor Ort der Sieger gekürt: Das „Goldene Glühwürmchen“ geht an den Film Watu Wote von Katja Benrath. Gewinner des Short-Plus-Awards, ebenfalls ein Publikumspreis, ist Freibadsinfonie von Sinje Köhler. Auch der Video-Art-Preis ist ein Publikumspreis, den Cambeck von Binelde Hyrcan gewinnt.

Einen nächsten Schwung an Filmen für Toronto hat Criterion veröffentlicht. Mit dabei sind die Sektionen Midnight Madness, die Kurzfilme und Dokumentationen.

Heute beginnen in Locarno die 70. Filmfestspiele im Seeort. In der Zeit gibt es aus diesem Anlass eine Hommage an Jacques Tourneur, dem die diesjährige Retrospektive des Festivals gewidmet ist.

Ein ganz anderes Filmfestival ist das Iranische Filmfestival München. Im Freitag gibt es einen Blick auf das Festival, das dieses Jahr einen besonderen Fokus auf die Minderheit der Afro-Iraner legte.

Im New Yorker erinnert sich niemand geringeres als Patti Smith an ihren Freund Sam Shepard.

Fundstücke

In der New York Times gibt es ein tolles Interview mit Charlize Theron. Es geht unter anderem um ihre Arbeitsmoral.

Eine sehr süße Animation über einen Schuljungen, der in einen Mitschüler verliebt ist.



Geburtstagskind: Kevin Smith (*1970)

“There's something to be said for failing. It's not the failure you feel, it's the failure that people project when something disappoints. You're back to ground zero, where there's no expectations, and that's where I like to be.”



Filmtipps

Ebenfalls Geburtstag heute hat der großartige Autor James Baldwin. Aus diesem Grund wollen wir euch nochmal Raoul Pecks I Am Not Your Negro ans Herz legen.



Auch im TV haben wir wieder einige Highlights für euch gefunden. Dabei ist es egal, ob Dokumentation, Fiktion oder genau dazwischen.

Trailer

Es gibt eine Szene am Ende von Call Me By Your Name, die niemanden kalt lassen wird. Es ist ein Gespräch zwischen Vater und Sohn oder eher: es ist vielleicht der beste Austausch zwischen einem Vater und einem Sohn, der jemals auf der Kinoleinwand zu sehen war. Wir haben jetzt den Trailer zum Film.


Call Me By Your Name

Zwar wird Isidoro von allen nur Easy genannt, doch der übergewichtige und depressive Mann hat es nicht gerade leicht, seit er seine Karriere als hoffnungsvolles Talent des Motorrennsports wegen seiner Gewichtsprobleme begraben musste. Eines Tages bietet ihm sein Bruder einen vermeintlich einfachen Job an: Er soll einen Sarg mit dem Auto von Italien in die Ukraine bringen - doch damit gehen die Schwierigkeiten erst richtig los …


Easy

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope