• Home
  • News
  • David Frankel übernimmt die Regie bei der SciFi-Romanze "Departure"
Zurück zur Übersicht
14 28/08

David Frankel übernimmt die Regie bei der SciFi-Romanze "Departure"

© Creative Commons
Meinungen
0
Tags: Liebe, 1970er Jahre, Verschwinden, Flugzeug, David Frankel, Science Fiction, Miami, Romanze, Mysteriöse Ereignisse
Nach Geschehnissen wie dem Abschuss eines Flugzeuges über der Ukraine oder vor allem dem unglaublichen Verschwinden der malaysischen Maschine MH370 hat Hollywood wohl die Flugzeug-Thematik neu für sich entdeckt.

Deshalb entsteht jetzt für Good Universe eine Science Fiction-Romanze namens Departure, für die jüngst ein Regisseur ausfindig gemacht werden konnte. David Frankel wird bei dem Streifen die Inszenierung verantworten. Zuletzt lieferte er mit One Chance - Einmal im Leben die verfilmte Lebensgeschichte des Castingshow-Stars Paul Potts ab. Er verantwortet aber auch Erfolge wie Der Teufel trägt Prada und interessierte sich kürzlich für die Regie bei der Romanverfilmung What Alice Forgot.

In Departure geht es um einen brillianten Kopf, der 1973 in Miami einen sehr mysteriösen Fall untersucht: eine Boeing 727 löste sich plötzlich in Luft auf, nur um sich zehn Minuten später an exakt der selben Stelle wieder zu materialisieren. Immer mehr unerklärliche Ereignisse am Himmel häufen sich und für den Protagonisten überschlagen sich schließlich die Entwicklungen, als ein Flugzeug betroffen ist, in dem seine große Liebe sitzt. Das dazugehörige Drehbuch stammt aus der Feder von Billy Ray (Flightplan - Ohne jede Spur).

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope