• Home
  • News
  • Christian Zübert ("Hin und Weg") gibt sein englischsprachiges Regiedebüt mit T.C. Boyles "Wassermusik"
Zurück zur Übersicht
14 09/09

Christian Zübert ("Hin und Weg") gibt sein englischsprachiges Regiedebüt mit T.C. Boyles "Wassermusik"

© Creative Commons
Meinungen
0
Tags: Afrika, Interview, Entdeckung, Literaturverfilmung, Christian Zübert, T.C. Boyle, Adaption, Toronto 2014, Florian Gallenberger
Mit seinem Film Hin und Weg ist der Regisseur Christian Zübert aktuell auf dem Filmfestival von Toronto anwesend, wo das Werk seine Nordamerika-Premiere feiert. Aktuell plant Zübert aber auch sein englischsprachiges Regiedebüt.

Zu diesem Zweck will er den semifiktionalen Abenteuerroman Wassermusik von T.C. Boyle verfilmen, in dem der schottische Entdecker Mungo Park im 18. und 19. Jahrhundert immer wieder für seine Expeditionen nach Westafrika aufbricht. In einem weiteren Handlungsstrang erfahren wir gleichzeitig vom unglücklichen Ned Rise, der in seinen Versuchen, sein Glück zu machen, immer wieder vom Schicksal gestoppt wird.

Während eines Interviews für Hin und Weg sprach Zübert jetzt auf dem TIFF auch über sein kommendes Projekt: "Wassermusik ist eine Kombination aus Indiana Jones in Afrika und einem Bube Dame König Gras aus dem 18. Jahrhundert. Es ist wirklich unorthodox und sehr emotional. Ich denke, es ist jetzt die Zeit, in der man dank der Möglichkeiten der digitalen Technologie diesen Film überhaupt erstmals machen kann."

Aktuell ist Zübert damit beschäftigt, das Drehbuch zu Wassermusik zu adaptieren. In diesem Herbst wird er aber zuerst noch einen anderen Film abdrehen: Ein Atem, ein Beziehungsdrama unter Deutschen und Griechen vor dem Hintergrund der Finanzkrise. Währenddessen plant im übrigen noch ein zweiter deutscher Filmemacher sein englischsprachiges Debüt. Hin und Weg-Produzent Florian Gallenberger, der zuletzt das Historiendrama John Rabe inszenierte, arbeitet an einem Thriller unter dem Titel Colonia Dignidad.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope