• Home
  • News
  • Bryan Cranston erleidet einen Zusammenbruch in Robin Swicords Drama "Wakefield"
Zurück zur Übersicht
15 12/11

Bryan Cranston erleidet einen Zusammenbruch in Robin Swicords Drama "Wakefield"

© Wikimedia Commons
Meinungen
0
Tags: Ehe, Anwalt, Dachboden, Waschbär, Manhattan, Bryan Cranston, Kurzgeschichte, Adaption, Zusammenbruch, Robin Swicord
In einem Interview in The Howard Stern Radio Show verriet der Emmy-Gewinner Bryan Cranston kürzlich Details zu seiner neuen Kinorolle im Drama Wakefield.

Dabei handelt es sich um eine lockere Adaption der gleichnamigen Kurzgeschichte von E.L. Doctorow, die wiederum auf einer Erzählung von Nathaniel Hawthorne basiert, in der ein Mann völlig ohne Vorwarnung seine Frau für eine gewisse Zeit verlässt. Bryan Cranstons Part ist ihm zufolge der eines verheirateten Anwalts aus Manhattan, der auf dem Dachboden seines Hauses einen Waschbären entdeckt und einen Zusammenbruch erleidet. Was ihn dazu veranlasst, den Dachboden für mehrere Monate nicht mehr zu verlassen. Zudem deutete Cranston an, dass sich seine Figur in eine jüngere Frau verlieben würde.

Wakefield ist im Übrigen das neue Werk der Drehbuchautorin und Regisseurin Robin Swicord, die zuletzt das Drama Der Jane Austen Club in die Kinos brachte. Als Autorin verantwortet sie aber auch die Manuskripte zu Der seltsame Fall des Benjamin Button oder Die Geisha. In Sachen Wakefield konnte sie Bryan Cranston überreden, für das Gagen-Minimum zu arbeiten.

Der Schauspieler kann sich aber auch über seine Auftragslage nicht beschweren. Ab dem 10. März 2016 spielt er den legendären Autoren Dalton Trumbo im Biopic. Derzeit steht er als Lyndon B. Johnson für die HBO-Produktion All The Way vor der Kamera. Außerdem auf seiner Liste: John Hamburgs Komödie Why Him? mit James Franco oder ein Platz im Voice-Cast des nächsten Animationsfilms von Wes Anderson.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope