Brie Larson ersetzt Jennifer Lawrence in "The Glass Castle" - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Brie Larson ersetzt Jennifer Lawrence in "The Glass Castle"
Zurück zur Übersicht
15 12/10

Brie Larson ersetzt Jennifer Lawrence in "The Glass Castle"

© Wikimedia Commons
Meinungen
0
Tags: Familie, Nomade, Alkoholiker, Memoiren, Kindheit, Literaturverfilmung, Jennifer Lawrence, Brie Larson, Destin Cretton, Adaption
Zwei Jahre ist es bereits her, dass Jennifer Lawrence für die Hauptrolle in The Glass Castle unterschrieb. Im Nachhinein bekam die Schauspielerin jedoch so viele Jobs, dass sie für die Memoirenverfilmung wieder absagen musste.

Und im Oktober 2015 sieht es nun endlich so aus, als würde The Glass Castle wieder neues Leben eingehaucht. Berichten zufolge befindet sich derzeit Brie Larson in abschließenden Verhandlungen um Lawrences ehemaligen Part. Der abgeschlossene Deal würde sie mit dem Regisseur Destin Daniel Cretton wiedervereinen, in dessen Indieproduktion Short Term 12 - Stille Helden sie 2013 ihren endgültigen Durchbruch feierte.

The Glass Castle ist die Adaption des Bestsellers Glass Castle: A Memoir von Jeanette Walls. Mit ihren Geschwistern hatte die Autorin ihre Kindheit in der Obhut eines dysfunktionalen Elternpaars verbracht. Die Familie lebte jahrelang nomadisch: der Vater zwar hochintelligent, aber meist betrunken. Die Mutter eine talentierte Künstlerin, aber nicht imstande Verantwortung zu übernehmen. Marti Noxon (Buffy - Im Bann der Dämonen) zeichnet für die Adaption des Drehbuchs verantwortlich.

Für Brie Larson klingt The Glass Castle nach einer aufregenden Anschlussverwendung nach dem Festival-Erfolg Room von Lenny Abrahamson. Dank des Dramas werden ihre neuen Projekte mit dem Drehbeginn aber auch bis nach der Award Season warten müssen. Auf der Liste der Darstellerin stehen außerdem das Tennisdrama Battle of the Sexes von Jonathan Dayton und Valerie Faris und der Blockbuster Kong: Skull Island.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope