"BerlinBall" gewinnt dritten Berlin Today Award - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • "BerlinBall" gewinnt dritten Berlin Today Award
Zurück zur Übersicht
06 11/02

"BerlinBall" gewinnt dritten Berlin Today Award

Meinungen
0
Berlin - "Berlin gibt es gar nicht", sagt die Mutter von Josafá in BerlinBall, dem Wettbewerbsbeitrag der brasilianischen Regisseurin Anna Azevedo für den Berlin Today Award 2006.

Mit ihrer Dokumentation über den Traum von Berlin im brasilianischen Heimatort von Hertha BSC-Star Marcelinho setzte Regisseurin Anna Azevedo sich am Ende gegen die beiden ebenfalls nominierten Kurzfilme If you need me und Under these wings durch und gewann den Berlin Today Award, der anlässlich der Eröffnung des Berlinaele Talent Campus verliehen wurde.

Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier und Festivaldirektor Dieter Kosslick hielt die Eröffnungsansprachen vor 1200 geladenen Gästen im Haus der Kulturen der Welt. Im Anschluss führte MTV-Moderator Markus Kavka durch die Preisverleihung.

Jurorin Aelrun Goette (Die Kinder sind tot), neben Christian Petzold (Gespenster) und Thilo Graf Rothkirch (Der kleine Eisbär) Patin für die neue Wettbewerbsrunde zum Juryentscheid: "Der Film hat alles, was eine gute Dokumentation braucht: eine großartige Geschichte, starke und berührende Charaktere und den Blick auf einen Teil unserer Welt, den man normalerweise nicht sieht. Einfach und geradlinig, aber dennoch poetisch erzählt der Film von der Kraft der Hoffnung."

Während das Team von BerlinBall noch den Gewinn feiert, läuft die neue Runde des Berlin Today Award bereits: Bis zum 13. April 2006 haben die Teilnehmer des diesjährigen Berlinale Talent Campus Zeit, ihre Ideen zu "Berlin Today" beim Veranstalter boxfish events einzureichen.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope