• Home
  • News
  • Baltasar Kormákur hat mit "The Oath" sein Nachfolgeprojekt für "Everest" gefunden
Zurück zur Übersicht
16 15/02

Baltasar Kormákur hat mit "The Oath" sein Nachfolgeprojekt für "Everest" gefunden

© CC BY-SA 2.5 Petr Novák, Wikipedia
Meinungen
0
Tags: Drogen, Vater-Tochter-Beziehung, Island, Kriminalität, Schwur, Baltasar Kormakur, Psychothriller, EFM, Olafur Egilsson
Mit seinem letzten Film Everest durfte Baltasar Kormákur das Filmfestival von Venedig 2015 eröffnen. Auch bei seinem neuen Projekt hegt der Regisseur wieder große Ambitionen.

The Oath wird nämlich von Kormákur nicht nur inszeniert, er schrieb auch das Drehbuch in Zusammenarbeit mit Olafur Egilsson und plant die männliche Hauptrolle zu übernehmen. Dies wäre für den Isländer die erste Rückkehr auf die große Leinwand seit acht Jahren. Damals spielte er im Actioner Reykavik-Rotterdam, den er später unter dem Titel Contraband mit Mark Wahlberg remakte.

In The Oath soll es um einen Vater gehen, der sich auf eine gefährliche Mission begibt, um seine Tochter aus einem Sumpf aus Drogen und Kriminalität zu retten. Auf dem Europäischen Filmmarkt in Berlin werden derzeit potentielle Käufer für den Psychothriller gesucht. Außerdem auf dem EFM vertreten: der Drogenkrimi Mule, den Baltasar Kormákur produziert. Seine Produktionsfirma RVK Studios steht außerdem hinter der Serie Trapped, die von der Weinstein Company erst kürzlich für den US-Markt gekauft wurde.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München