"Baal" Verlosung: DVDs zu gewinnen - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • "Baal" Verlosung: DVDs zu gewinnen
Zurück zur Übersicht
15 02/06

"Baal" Verlosung: DVDs zu gewinnen

© Zweitausendeins Edition
Meinungen
1
Tags: Rainer Werner Fassbinder, Margarethe von Trotta, Hanna Schygulla
Bei unserer heutigen Verlosung widmen wir uns mit Baal einem ganz besonderen Filmklassiker von Volker Schlöndorff aus dem Jahre 1970, der erst vor etwa einem Jahr wiederentdeckt wurde. In der titelgebenden Hauptrolle ist Rainer Werner Fassbinder zu bewundern, der vor wenigen Tagen seinen 70. Geburtstag gefeiert hätte. Wir verlosen fünf DVDs – zudem ist der Film auch über den Handel erhältlich.

"Baal" ist Brechts erstes Bühnenstück, geschrieben 1918 im Alter von 20 Jahren als Reaktion auf ein Drama von Hanns Johst. Angewidert von dessen verklärender Art, das Leben des Dichters Grabbe darzustellen, schuf Brecht die Gegenfigur Baal (Rainer Werner Fassbinder) als überlebensgroße Projektion individueller Vitalität. Seinen eigenen Worten zufolge behandelt das Stück die gewöhnliche Geschichte eines Mannes, der in einer Branntweinschenke einen Hymnus auf den Sommer singt – einschließlich der Folgen dieses Sommers, des Branntweins und des Gesangs… Nach der Uraufführung ließ Bertolt Brechts Witwe weitere Vorführungen von Volker Schlöndorffs viertem Spielfilm untersagen und Baal verschwand für mehr als 40 Jahre in den Archiven.

Volker Schlöndorff zur Bedeutung von Baal:



In den Verlosungstopf kommen alle, die bis Dienstag, 9. Juni 2015, 12:00 Uhr MEZ bei Facebook den Beitrag geteilt, geliked oder kommentiert haben.

Nicht mitmachen dürfen Mitarbeiter von Weltkino Filmverleih / Zweitausendeins und kino-zeit.de. Bei mehr als fünf Teilnehmern entscheidet das Los. Die glücklichen Gewinner werden wie immer von uns benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gelten unsere Bestimmungen zum Datenschutz.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope