ARTE-Wettbewerb: Szene aus "Der Himmel über Berlin" soll "geschwedet" werden - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • ARTE-Wettbewerb: Szene aus "Der Himmel über Berlin" soll "geschwedet" werden
Zurück zur Übersicht
15 20/03

ARTE-Wettbewerb: Szene aus "Der Himmel über Berlin" soll "geschwedet" werden

© Neue Visionen
Meinungen
0
Tags: Wettbewerb, Wim Wenders, Michel Gondry, Arte, TV-Sender, Zuschauer, Der Himmel über Berlin
Der deutsch-französische Kultursender ARTE nimmt den 70. Geburtstag des Filmemachers Wim Wenders am 14. August 2015 zum Anlass, einen ungewöhnlichen Wettbewerb auszuschreiben. Er appelliert dabei an die Kreativität aller Teilnehmer – denn diese sollen einen Ausschnitt aus Wenders' Meisterstück Der Himmel über Berlin "schweden".

Der Begriff "schweden" ist eine Erfindung aus Michel Gondrys liebenswürdiger Komödie Abgedreht (2008), in welcher ein zerstreuter Videothekenangestellter (Mos Def) und sein chaotischer Kumpel (Jack Black) mit geringen Mitteln, aber umso größerer Begeisterung Werke wie Ghostbusters – Die Geisterjäger oder Miss Daisy und ihr Chauffeur nachdrehen, nachdem versehentlich alle VHS-Kassetten des Ladens gelöscht wurden.

Die Passage aus Der Himmel über Berlin, die es zu "schweden" gilt, zeigt Bruno Ganz als Engel Damiel und Peter Falk als "Filmstar" an einer Imbissbude. Sie kann auf der Arte-Website betrachtet werden, auf der auch die Teilnahmebedingungen zu finden sind. Die Wettbewerbsbeiträge sollen maximal 3 Minuten lang sein und können bis zum 15. Juli 2015 eingereicht werden. Hierzu muss das entstandene Video auf einem Filehosting-Portal hochgeladen werden.

Im August 2015 wird der von der Arte-Jury bestimmte Gewinner im Rahmen einer Kurzschluss-Sondersendung zu Wim Wenders ausgestrahlt.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope