Appellationsausschuss stellt Freigabe von "Keinohrhasen" ab sechs Jahren in Frage - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Appellationsausschuss stellt Freigabe von "Keinohrhasen" ab sechs Jahren in Frage
Zurück zur Übersicht
08 18/01

Appellationsausschuss stellt Freigabe von "Keinohrhasen" ab sechs Jahren in Frage

Meinungen
0
Essen - Der Appellationsausschuss der obersten Jugend-Behörden der Bundesländer überprüft die Freigabe des Films Keinohrhasen ab sechs Jahren durch die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK), berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung am Freitag.

Schon Sechsjährige bekommen in Til Schweigers Produktion Keinohrhasen Detailwissen über gewisse Sexpraktiken beigebracht. Eltern und der Kinderschutzbund reagieren erzürnt. Begriffe aus der Vulgärsprache, von denen "vögeln" der harmloseste ist, fallen gezählte 15-mal. Die FSK tat sich bei der Beurteilung des Streifens, der schon über drei Millionen Kino-Besucher verbucht, schwer. Die Mehrheit des Ausschusses war aber der Meinung, "dass die derben Aussprüche keine nachhaltig belastenden Wirkungen nach sich ziehen". Das Land Schleswig-Holstein hat das Appellationsverfahren anberaumt. Die Freigabe soll auf zwölf Jahre hochgesetzt werden.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope