Aki Kaurismäki dreht mit "Refugee" den zweiten Teil seiner Hafen-Trilogie - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
  • Home
  • News
  • Aki Kaurismäki dreht mit "Refugee" den zweiten Teil seiner Hafen-Trilogie
Zurück zur Übersicht
15 04/12

Aki Kaurismäki dreht mit "Refugee" den zweiten Teil seiner Hafen-Trilogie

© CC BY-SA 3.0 Soppakanuuna
Meinungen
0
Tags: Flüchtling, Finnland, Trilogie, Hafenstadt, Aki Kaurismäki, Flüchtlingskrise, Sakari Kuosmanen
Im Jahre 2011 stellte Aki Kaurismäki seinen letzten Spielfilm Le Havre vor und räumte damit in seinem Heimatland, aber auch auf internationalen Festivals wie in Cannes zahlreiche Preise ab.

Damals kündigte der Regisseur an, der Film sei nur der erste Teil einer geplanten Trilogie, die sich auf Hafenstädte konzentriere. Mittlerweile ist die Zeit reif für den zweiten Teil. Dieses Nachfolgewerk trägt den Arbeitstitel Refugee und ist von der aktuellen Flüchtlingskrise inspiriert. In einem Interview mit dem Sender TV-Maailma erklärte Kaurismäki: "Die Situation in Tornio - einer Grenzstadt im Nordosten Finnlands - hat etwas in mir geweckt. Ich habe das Projekt erst letzte Woche entwickelt."

Sakari Kuosmanen, der mit Aki Kaurismäki schon für Der Mann ohne Vergangenheit zusammenarbeitete, wird in Refugee einen ehemaligen, vielgereisten Verkäufer spielen, der mittlerweile als Restaurateur arbeitet und seine Freizeit mit Poker verbringt. Die Hauptrolle soll jedoch mit einem syrischen oder irakischen Schauspieler besetzt werden, der im Film mit einer Gruppe Flüchtlingen in Finnland ankommt.

Momentan ist für Refugee ein Drehtermin im Herbst 2016 anberaumt, so dass wir mit dem fertigen Film nicht vor 2017 rechnen brauchen.

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope