Zurück zur Übersicht

Paula (2016) - Trailer

Meinungen
2

2 Sterne aus 250 Bewertungen

Paula (2016) - Trailer (deutsch)

×

TRAILER & CLIPS ZU "Paula (2016)"

Die deutsche Malerin Paula Modersohn-Becker (1876-1907) zählt zu den bedeutendsten Vertreter_innen der expressionistischen Kunst. In ihrem kurzen Leben musste sie sowohl aufgrund ihres Geschlechts als auch aufgrund ihres unkonventionellen Malstils gegen zahlreiche Widerstände ankämpfen und gemeinsam mit ihrem Ehemann – dem Landschaftsmaler Otto Modersohn (1865-1943) – einen Weg finden, berufliche sowie künstlerische Selbstverwirklichung mit den Anforderungen des Familienlebens zu vereinbaren.

Mehr lesen

MEINUNGEN

Ihre Meinung zu diesem Film (Felder mit * müssen ausgefüllt sein)

Bisherige Meinungen

(Anzeige: 2 von insgesamt 2)
Von: Dr.W.Weise-Ney am: 15.01.17
Was soll all diese Kritik? Es ist ein wunderbarer Film und keine biografische Doktorarbeit. Wenn so viele Worte nötig sind, um einen Film zu zerreissen, dann ist er auf jeden Fall sehenswert.Ich kenne auch die Biografien, keine die Bilder der Künstler, kenne die Orte an denen er spielt, kenne "Rilke". Also ich bin begeistert.
Von: Lydia Weiss-Kosiek am: 09.01.17
Ich kann mich der Kritik von Sonja Hart nur in vollem Umfang anschließen. Ich bin selten so ärgerlich aus dem Kino gegangen ! Der Film, für seine Authentizität gelobt, wo er doch lediglich Originalzitate benutzt um sie nach Belieben innerhalb des Drehbuchs zu platzieren, ist in meinen Augen eher eine dümmliche und pseudo-emanzipatorische Darstellung des Lebens dieser beeindruckenden Künstlerin. Wer nur ein kleines bisschen mit der Lebensgeschichte von Paula Becker - Modersohn vertraut ist wird nicht umhin kommen, ihn so zu beurteilen. Neben den von Sonja Hart genannten Verdrehungen ist beispielsweise auch der titelgebende Satz - Mein Leben soll ein Fest sein- keineswegs ein munterer Ausruf der Malerin gewesen , sondern ein eher nachdenklicher Tagebucheintrag, zu einer Zeit, als es ihr gesundheitlich nicht sehr gut ging. Der französische Liebhaber schlägt dem Fass den Boden aus !!!! Nicht weil er im Drehbuch konkretere Formen angenommen hätte, als biografisch eventuell bezeugt, sondern wg. der Besetzung.... Mann, Mann, Mann.... Der Film 'Paula' hat mit dem Leben der Paula Becker Modersohn ungefähr so viel zu tun, wie ein Arztroman mit 'Anna Karenina' !!! So schade !!!!