Maudie - Trailer - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
Zurück zur Übersicht

Maudie - Trailer

Meinungen
5

2.7 Sterne aus 39 Bewertungen

Maudie - Clip 1 (deutsch)

×

TRAILER & CLIPS ZU "Maudie"

Der Film "Maudie" erzählt eine wahre Geschichte: Die durch rheumatische Arthritis beeinträchtigte Maud (Sally Hawkins) nimmt eine Stelle als Hausmädchen bei dem barschen Fischer Everett Lewis (Ethan Hawke) an, der in einem Waisenhaus groß geworden ist, und wird letztlich mit ihren Bildern zu einer der bekanntesten Volkskünstlerinnen Kanadas.

Mehr lesen

MEINUNGEN

Ihre Meinung zu diesem Film (Felder mit * müssen ausgefüllt sein)

Bisherige Meinungen

(Anzeige: 5 von insgesamt 5)
Von: wignanek-hp am: 16.11.17
Zugegeben, der Film ist ein normales Biopic ohne besondere Raffinesse, was die Erzählweise angeht, jedoch mit wunderschönen eindrucksvollen Bilder. Sally Hawkins ist – wie gewohnt – einfach nur gut, aber am meisten überrascht hat mich doch Ethan Hawke, den ich nicht für eine Fehlbesetzung halte. Er spielt diesen verschlossenen Mann in einer Weise, dass er als Schauspieler völlig hinter der Rolle verschwindet. Auch die Wandlung vom grummelnden Einzelgänger zum Ehemann vollzieht er so unmerklich leise, wie es nur ein guter Darsteller kann. Selbst wenn nicht alle Details der Beziehung der beiden auserzählt werden, erfährt der Zuschauer doch, wie ambivalent ihr Verhältnis war. Maud war keine emanzipierte Frau! Der Mann hatte das Sagen. Das muss nicht noch im Film durch irgendwelche zusätzlichen Szenen kritisiert werden. Das hieße den Zuschauer in seiner Urteilsfähigkeit zu unterschätzen.
Von: Eva Hintze am: 06.11.17
Ich sah diesen Film während meines Rückfluges aus Kanada auf Englisch und war froh, als es im Flugzeug langsam dunkel wurde und keiner meine Tränen gesehen hat . So hat dieser Film mich aufgewühlt! Ich kann diesen Film nur weiter empfehlen. Der Film lebt durch seine absolute Stille und durch die wundervolle, enge Beziehung der Hauptdarsteller, die zunächst keine ist ,sich aber dennoch auf wundervolle Weise entwickelt. Die Meinung von Frau Sonja Hartl ( Kritik ) teile ich nicht, denn Ethan Hawk hat den schroffen, griesgrämigen und mit seinem Leben völlig überforderten Everett nicht besser spielen können.
Von: Natascha am: 06.11.17
Dieser Film hat mein Herz berührt und ist einfach nur wundervoll! Selbst seit Kleinkindalter an an rheumatoider Arthritis erkrankt bin ich froh und dankbar, "meine" Krankheit auf der Leinwand zu sehen. In Sally Hawkins Schauspiel finde ich mich selbst wieder, vor allem in ihrer Sturheit, sich weder von ihren Behinderungen noch anderen Menschen ihre Selbstbestimmtheit nehmen zu lassen. Dass Everett trotz aller Schroffheit sein Herz für Maude öffnet, rühert zu Tränen. Beide haben ihre Sache großartig gemacht!
Von: Marion am: 27.10.17
Der Film ist wunderschön und sehr berührend . Beide Hauptdarsteller (auch Ethan Hawke) waren grossartig und sehr überzeugend!
Von: Daggi am: 18.09.17
Einfach richtig gut! Überzeugen gespielt. Wunderschöner Film