Zurück zur Übersicht

Die Tribute von Panem - The Hunger Games

Meinungen
15

235 Bewertungen

Die Tribute von Panem - The Hunger Games - Trailer 3 (deutsch)

WEITERE TRAILER & CLIPS ZU "Die Tribute von Panem - The Hunger Games"

Stephen King bezeichnete die literarische Vorlage zu "Die Tribute von Panem" als durchweg so spannend, dass man die Romane nur schwer wieder aus den Händen legen könne. Recht hat er! Kein Wunder, dass die Trilogie der Autorin Suzanne Collins im Handumdrehen eine riesige Fan-Gemeinde gewinnen konnte. Die Erwartungen an die Verfilmung des ersten Teils der düsteren Zukunftsvision sind dementsprechend groß. Umso schöner, dass der erfahrene Regisseur Gary Ross ("Pleasantville", "Seabiscuit") sich des Projekts angenommen und eine Kinoversion geschaffen hat, die der Vorlage auf ganzer Linie gerecht wird.

Mehr lesen

MEINUNGEN

Ihre Meinung zu diesem Film (Felder mit * müssen ausgefüllt sein)

Kommentar Seiten « 1 2 3 »

Bisherige Meinungen

(Anzeige: 5 von insgesamt 15)
Von: Renate John am: 17.12.13
ich kenne das Buch und den Film nicht - nur die Werbeeinspielungen im Fernsehen - und die sahen schon sehr interessant aus
Von: jonas@fan am: 14.05.12
meine güte, was faselst du für uninteressantes zeugs...
Von: Fan am: 23.04.12
Ich würde gerne anmerken, dass der Satz "Bei den 74. Hungerspielen passiert etwas Unerwartetes: Damit ihre jüngere Schwester Prim (Willow Shields) nicht an den Hungerspielen teilnehmen muss, meldet sich die 16-jährige Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence) freiwillig als Tribute." nicht wirklich der Wahrheit entspricht, da es zwar unerwartet ist, allerdings nur für einen der "hinteren" Distrikte, also, 9, 10, 11 und 12, da es bsp. in den Distrikten 1, 2 und 4 sogenannte "Karrieros" (Englisch "careers") gibt, die sich bis zu ihrem 18. Lebensjahr ausbilden lassen um sich dann freiwillig zu melden und in die Arena zu ziehen um dort (meistens) zu gewinnen (z.B. Cato, auf den Katniss während der Spiele trifft). Zudem heißt es "Tribut" oder "Tributin", nicht Tribute. LG, großer, junger Fan (der absolut nicht damit übereinstimmt, dass der Film nichts für Kinder ist - gerade im Alter von 12 bis 20 Jahren ist der Film sehr ansprechend)
Von: Cumbach am: 15.04.12
Sehr gelungener, aufwühlender Film. Absolut nichts für Kinder - das Ambiente ist einfach zu drist und düster und überhaupt die Handlung wäre für ein Kind ziemlich schwer zu begreifen. Die Schauspieler sind allesamt super, allen voran Jennifer Lawrence! Diese Dame hat mich umgehauen! Verzweiflung, Angst, Wut und Trauer kauft man ihr jederzeit ab. Einfach spitze!
Von: Detlev Motz am: 11.04.12
Interessanter Film – wird den Buchverkauf ankurbeln, bei denen die das Buch noch nicht gelesen haben.

Kommentar Seiten « 1 2 3 »