Zurück zur Übersicht

Berlin 36 - Trailer

Meinungen
2

4 Sterne aus 14 Bewertungen

Berlin '36 - Trailer

×

TRAILER & CLIPS ZU "Berlin 36"

Sportveranstaltungen als Politikum und Mittel zur Propaganda sind keine Erfindung der Gegenwart. Selten aber wurden Olympische Spiele dermaßen unverfroren zur Rechtfertigung eines diktatorischen Regimes missbraucht wie bei der Olympiade 1936. Berlin 36 von Kaspar Heidelbach erzählt von der jüdischen Hochspringerin Gretel Bergmann, die aufgrund des Drucks der Amerikaner als aussichtsreiche Hochspringerin in die deutsche Equipe rückte und unter einem fadenscheinigen Vorwand von der Teilnahme abgehalten wurde.

Mehr lesen

MEINUNGEN

Ihre Meinung zu diesem Film (Felder mit * müssen ausgefüllt sein)

Bisherige Meinungen

(Anzeige: 2 von insgesamt 2)
Von: Freibürger am: 13.09.09
Für alle Freunde des Sportfilms, mal eine andere Perspektive auf das dritte Reich. Auch wenn viele Pro-Kritiker meinen, der Film sei zu "fernsehnah", was soll's! Das Thema ist spannend und perfide. Ich fand die Darsteller gut und über Musik läßt sich lange streiten.
Von: Schwanenmeister am: 14.07.09
Dachte einen Moment darüber nach, den Film als Negativbeispiel in den Blog zu nehmen, um aufzuzeigen, wie genau man einen deutschen Flop planen kann. War mir dann aber nicht reizvoll genug. Das Thema interessiert mich sogar, aber der Trailer sieht schrecklich aus.