Zurück zur Übersicht

Ai Weiwei: Never Sorry - Trailer

Meinungen
2

4 Sterne aus 18 Bewertungen

Ai Weiwei: Never Sorry - Trailer (OmU)

×

TRAILER & CLIPS ZU "Ai Weiwei: Never Sorry"

Auf den ersten Blick erscheint einem das Haus von Ai Weiwei im Künstlerbezirk Dashanzi der chinesischen Hauptstadt Beijing wie ein Gefängnis: Hohe Mauern umschließen es, eine Metalltür schottet es ab gegen die Außenwelt, zahlreiche Kameras sind auf der Straße aufgebaut und erfassen jeden Besucher, notieren jede Bewegung, die der Künstler nach außen unternimmt.

Mehr lesen

MEINUNGEN

Ihre Meinung zu diesem Film (Felder mit * müssen ausgefüllt sein)

Bisherige Meinungen

(Anzeige: 2 von insgesamt 2)
Von: rwadel am: 03.07.12
"Blamabel mal wieder Deutschland vorne weg" Der Film ist aus den USA, Ai Weiwei hat Ausstellungen in der ganzen Welt. Wieso "Deutschland mal wieder vorne weg" sein soll bleibt das Geheimnis des Verfassers. Es gilt hier wie fast überall: Je weniger Ahnung, desto sicherer das Urteil.
Von: Burk am: 25.06.12
Es gibt wohl keinen Chinesen ueber den so viel Unfug geschrieben wird wie ueber den Selbstdarsteller Aiweiwei.Er hat eine Reihe abgebrochener Studienanfaenge hinter sich und wurde durch Uli Sigg, Vicepraesident des Schweizer Meienmogul Rignier und in Cooperation mit der Springerpresse ab 1994/95 als Geschaeft zum Kuenstler aufgebaut. Blamabel mal wieder Deutschland vorne weg. Ein Universitaetsrektor ist naiv genug sich da einzureihen.