Einsamkeit und Sex und Mitleid - Galerie - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
Zurück zur Übersicht

Einsamkeit und Sex und Mitleid

Meinungen
1

3.7 Sterne aus 77 Bewertungen

© X-Verleih
Einsamkeit und Sex und Mitleid - Filmplakat

"Einsamkeit und Sex und Mitleid" ist die unheilige Dreieinigkeit, die dieser Film in seinem weitgespannten Panoptikum – oder Pandämonium? – von Figuren und Episoden heraufbeschwört. Der Anklang des Titels an die Nationalhymne ist sicherlich kein Zufall, Regisseur Lars Montag setzt in seiner Verfilmung des gleichnamigen Romans von Helmut Krausser ("Der große Bagarozy") darauf, das Gemeinsame einer Nation der Einsamen herauszufiltern.

Mehr lesen

Daten & Fakten

Genre: Komödie
Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 2017
Länge: 119 (Min.)
Verleih: X-Verleih/Warner Bros.
Kinostart: 04.05.2017
Tags: Großstadt, Zug, Beziehungskonflikte, Festival des deutschen Films 2017

Cast & Crew

Regie: Lars Montag
Drehbuch: Helmut Krausser, Lars Montag
Kamera: Mathias Neumann
Schnitt: Marc Schubert
Musik: Konstantin Gropper
Hauptdarsteller: Maria Hofstätter, Jan Henrik Stahlberg, Bernhard Schütz, Friederike Kempter, Rainer Bock