Before Sunset - Film - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
Zurück zur Übersicht

Before Sunset

Meinungen
5

4.0 Sterne aus 22 Bewertungen

Kinostart: 17.06.2004

Wo die Liebe hinfällt...

Als Before Sunrise im Jahre 1995 in die Kinos kam, war dies einer jener magischen Momente, an denen selbst eingefleischte Zyniker für einen kurzen Augenblick wieder an die Liebe glaubten. Denn Richard Linklaters ungewöhnliche und mit zwei hervorragenden Schauspielern besetzte Liebesgeschichte über zwei Fremde, die sich zufällig im Zug begegnen und eine Nacht in Wien verbringen, bevor sie sich wieder trennen, war romantisch, ohne kitschig zu sein und klug, ohne zu nerven - einfach schön... Und irgendwie bekam man den Film nie mehr aus dem Kopf, denn ganz unaufdringlich reflektierte er das, was viele Menschen beschäftigt - die Frage, was passiert wäre, wenn in einem bestimmten Augenblick des Lebens und der Liebe alles anders gelaufen wäre, man eine sich bietende Chance ergriffen hätte.

Ähnlich muss es dem Regisseur Richard Linklater (Slackers, Dazed & Confused, Waking Life) und seinen beiden Darstellern Julie Delpy und Ethan Hawke ergangen sein, denn auch sie ließ die Frage nicht mehr los, welchen Verlauf die Sache zwischen Jesse und Celine, den beiden Liebenden für 14 Stunden, wohl nehmen würde, wenn sie eine zweite Chance bekämen. Per Mail nahmen Linklater, Hawke und Delpy Kontakt zueinander auf und entwickelten die Geschichte weiter, bis das Skript feststand.

Seit jener Begegnung in Wien sind mittlerweile 9 Jahre vergangen, als Jesse (Ethan Hawke), mittlerweile ein erfolgreicher Schriftsteller, zu einer Lesereise in Frankreich weilt. Am Ende seiner letzten Lesung in Paris entdeckt er unter den Zuhörern Celine (Julie Delpy), jene Frau, der er damals begegnete und an die er nie aufgehört hat zu denken. Da Jesse noch am selben Abend zurückfliegen muss, drängt die Zeit - es bleiben lediglich 90 Minuten, also nahezu die Zeit, die der Film selbst dauert. Eine Romanze fast in Echtzeit. Als wäre es gestern gewesen, nehmen die beiden Kontakt zueinander auf, erspüren, was seitdem passiert ist, erfühlen, was sie verbindet, was sie trennt. Nach einem kurzen Streit darüber, wer damals zu der vereinbarten Verabredung nicht erschienen sei, berichten sie einander ihr Leben und lassen gleichzeitig spüren, dass alles ganz gut, aber eben nicht perfekt ist. Und trotz der vielen Worte, die sie verlieren, bleiben die wesentlichen Fragen unausgesprochen: Was wäre wenn? Könnte es klappen mit uns? Haben wir eine wirkliche zweite Chance?

Before Sunset ist die wundervolle Fortsetzung einer Liebesgeschichte, wie sie realistischer und zugleich wunderbarer nicht sein könnte. Getrieben von pointierten Dialogen und einer zurückhaltenden, die Darstellern begleitenden und beobachtenden Kamera läuft die Begegnung von Jesse und Celine auf ein Ende hin, das ganz anders ausfällt, als mancher Zuschauer das erwarten mag. Doch auch hierhin erweist sich das Sequel als bewegende Hommage an die Liebe, in der Zufälle und Unerwartetes eben die besten Geschichten schreiben.

Daten & Fakten

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2004
Länge: 80 (Min.)
Verleih: Warner
Kinostart: 17.06.2004

Cast & Crew

Regie: Richard Linklater
Hauptdarsteller: Julie Delpy, Ethan Hawke

MEINUNGEN

Ihre Meinung zu diesem Film (Felder mit * müssen ausgefüllt sein)

Bisherige Meinungen

(Anzeige: 5 von insgesamt 5)
Von: @Tim am: 17.08.05
Man versteht ihn nur, wenn man Before Sunrise gesehen hat, ist doch nicht so schwer. Aber schon klar: Keine Autoverfolgungsjagden, keine Action, nur zwei Menschen, die die Liebe wagen, das kann schon langweilen.
Von: Tim am: 17.08.05
ähmm ich habe before sunest geguckt, weil du meintest, ich soll den gucken.
Von: tim am: 17.08.05
wie kann man diesen dummen film lieben?
Von: @Tim am: 17.08.05
Du bist nicht der erste, ich hab ihn auch gesehen und mit mir einige andere im Kino. Aber man sollte schon Before Sunrise kenn, um diesen Film zu LIEBEN!
Von: Humm, tim am: 16.08.05
da ich der erste bin, der eine bewertung zu diesem grotten schlechten und langweiligen film abgebe, habe ich die vermutung, das ich der 1. bin der ihn geguckt hat!!!! wie konnte es passieren, das ein so schlechter film veröffentlicht wird!!! mfG: Tim

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope