Zurück zur Übersicht

Mall - Wrong Time, Wrong Place (Blu-ray)

Meinungen
0

Noch nicht genügend Bewertungen

Originaltitel: Mall
DVD-Start: 31.10.2014
FSK: 16
Genre: Action
Tags: Einkaufszentrum, Drogensucht, Amoklauf, Amokläufer, Crystal Meth

Das Leben frisst die Seele auf

Was wie ein geradezu typischer Amokläufer-Film beginnt, entwickelt sich dann doch gänzlich anders, als man das erwartet hätte. Der auf einem Roman von Eric Bogosian basierende Film, in dem dessen Criminal Intent-Kollege Vincent D’Onofrio mitspielt, ist eine Art Bestandsaufnahme einer Gesellschaft, deren Leben mehrheitlich hohl und leer geworden sind.

Malcolm tötet seine Mutter und fährt dann ins Einkaufszentrum, wo er mit einem Amoklauf beginnt, aber fast nur Polizisten erschießt. Jeff ist ein Teenager, der unsterblich in Adele verliebt ist, die ihm jedoch das Herz bricht. Bei seinem Ecstasy-Driften durch die Nacht lernt er die deutlich ältere Donna kennen, die zuhause nicht mehr bekommt, was sie sich wünscht und das nun in den Bars sucht. Danny wurde wegen Spannen verhaftet und ist – nachdem die Polizisten erschossen wurden – mit Handschellen gefesselt einigen Jugendlichen ausgeliefert. Es ist eine Nacht, nach der nichts mehr ist, wie es war.

Bisweilen fühlt sich der Film etwas uneins an, er schwankt etwas zu stark in der Erzählform. Vom Gefühl her sollte auf die Geschichte um den Amokläufer das Hauptaugenmerk ausgerichtet werden, das emotionale Zentrum ist jedoch der junge Jeff, der als einziger in diesem Film so etwas wie Seele besitzt. Alle anderen sind innerlich leer, verloren, bis zu dem Punkt, an dem alles, was an einem Menschen anständig ist, verbrannt ist. Was zurückbleibt ist ein verkohltes, hässliches Etwas, das die Gelegenheit nutzt, wenn es sich über andere erheben und sie quälen kann.

Es ist ein ungewöhnlicher Film, den Joseph Hahn hier abliefert, eine Art Coming-of-Age-Drama inmitten eines Blutrauschs. Manche Szenen sind kraftvoller als andere, einige lassen Tiefe vermissen. Im Grunde hätte man aus dem, was hier vorgegeben ist, noch weit mehr herausholen können, aber dem zum Trotz gestaltet sich Mall – Wrong Time, Wrong Place als interessantes Stück Independent-Kino, dem man allenfalls vorwerfen muss, dass der Amokläufer glorifiziert wird, während fast alle Menschen um ihn herum den Anschein erwecken, verdient zu haben, was diese Nacht mit sich bringt.

(Peter Osteried)

Daten & Fakten

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 2014
Länge: 88 (Min.)
Erschienen bei: Splendid Film/WVG
Bildformat: 2.40:1 (16:9)
Ton/Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
DVD-Start: 31.10.2014
Extras: keine

Cast & Crew

Regie: Joseph Hahn
Drehbuch: Sam Bisbee, Joe Vinciguerra, Vincent D'Onofrio
Kamera: Richard Henkels
Schnitt: Igor Kovalik
Musik: Alec Puro
Hauptdarsteller: Mimi Rogers, Peter Stormare, Gina Gershon, Vincent D'Onofrio, Cameron Monaghan, Gbenga Akinnagbe, John Hensley, James Frecheville, Sianoa Smit-McPhee

MEINUNGEN

Ihre Meinung zu diesem Film (Felder mit * müssen ausgefüllt sein)

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München