Zurück zur Übersicht

Delicatessen (Blu-ray)

Meinungen
0

4 Sterne aus 4 Bewertungen

DVD-Start: 21.08.2014
FSK: 16
Genre: Komödie, Groteske
Tags: Metzger, Clown, Kannibalismus, Vegetarier

Eine Groteske voll charmanter Unverfrorenheit

Da ersinnen und realisieren zwei kreative Franzosen gemeinsam einen ersten Spielfilm, und das Resultat ist ein herrlich schräger, mehrfach ausgezeichneter und inzwischen im Kult-Modus rotierender Augenschmaus der makaberen Sorte. Delicatessen von Marc Caro und Jean-Pierre Jeunet aus dem Jahre 1991 entwirft das wilde Szenario einer verwüsteten, kriegerischen Welt, deren illustre Überlebende einfallsreich bis erbittert um ihr täglich Brot kämpfen. Dass unter deratigen Umständen auch die Theorie und Praxis des Kannibalismus kräftig frequentiert werden, versteht sich von selbst, doch auch die Fraktion der Vegetarier, die sich im Untergrund organisiert hat, verfügt über starke Vertreter.

Der Metzger Clapet (Jean-Claude Dreyfus), der ein Haus besitzt, praktiziert seine ganz eigene Methode, um seinen skurrilen Mietern Nahrung zu verschaffen: Regelmäßg engagiert er einen Hausmeister, den er früher oder später zu Hackfleisch verarbeitet. Als der einstige Clown Louison (Dominique Pinon) den Job ergattert, lernt er angelegentlich auch Julie (Marie-Laure Dougnac), die Tochter des Metzgers kennen, die sich prompt in ihn verliebt und gemeinsam mit den Vegetariern seine Rettung plant. Nun überschlagen sich die Ereignisse um die kämpferischen Rotten, die sich konspirativ formiert haben, wobei nicht nur das Mietshaus kräftig ins Schwimmen gerät ...

In Form einer turbulenten, aberwitzigen und schaurigen Groteske entwirft Delicatessen das bunte Bild einer abgesunkenen und stetig weiter sinkenden Gesellschaft nach und innerhalb einer existenziellen Katastrophe am Rande des Wahnsinns. Mit seinem ausgesucht illustren Ensemble feuert der Film heftige Kanonaden ausgefallener, bitterböser Gags auf sein Publikum ab, die mit surrealistischer Penetranz einschlagen. Hier tritt der letzte, romantisch verbrämte Humanismus gegen den krassen Opportunimus der Mächtigen an, hier tobt die krude Poesie des Untergang und bäumt sich in einem rasanten Finale bildgewaltig auf – ein grandioses Filmvergnügen voll charmanter Unverfrorenheit.

(Marie Anderson)

Daten & Fakten

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1991
Länge: 99 (Min.)
Erschienen bei:
Bildformat: 1,85 (16:9)
Ton/Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Französisch (DTS-HD 5.1), Spanisch (DTS-HD 5.1)
DVD-Start: 21.08.2014
Extras: "Die Krönung", Making Of – "Aufschnitt" von Diane Bertrand, Aus Jean-Pierre Jeunets Archiven, Audiokommentar mit Jean-Pierre Jeunet, Trailer, Teaser

Cast & Crew

Regie: Jean-Pierre Jeunet, Marc Caro
Drehbuch: Gilles Adrien, Marc Caro, Jean-Pierre Jeunet
Kamera: Darius Khondji
Schnitt: Hervé Schneid
Musik: Carlos D
Hauptdarsteller: Marie-Laure Dougnac, Dominique Pinon, Jean-Claude Dreyfus, Karin Viard, Pascal Benezech

MEINUNGEN

Ihre Meinung zu diesem Film (Felder mit * müssen ausgefüllt sein)

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope