Zurück zur Übersicht

Citizen Kane (Restaurierte Fassung)

Meinungen
0

5 Sterne aus 5 Bewertungen

DVD-Start: 07.08.2009
FSK: 12
Genre: Drama
Tags: New York, Journalist, Medien, Xanadu, Rosebud

Ein Klassiker in aufgefrischtem Gewand

Für die Fans des legendären Kultklassikers Citizen Kane von Orson Welles aus dem Jahre 1941 sowie für alle an ausführlichen Hintergrundinformationen interessierten Cineasten erscheint nun bei Arthaus eine restaurierte Fassung dieses berühmten Werkes, das auch heute noch zu den wichtigsten der Filmgeschichte gezählt wird und nicht selten gar als der bedeutsamste Film aller Zeiten deklariert wird.

Nachdem der einst mächtige Medienmogul Charles Foster Kane (Orson Welles) in seinem luxuriösen Refugium, dem Schloss "Xanadu", als alter, vollkommen einsamer Mann stirbt, ergeht sich die Medienwelt in pompösen Nachrufen. Um den Geheimnissen seines bewegten, skandalumwitterten Lebens auf die Spur zu kommen, wird ein Journalist beauftragt, der vor allem die Bedeutung von Kanes rätselhaftem letztem Wort auf Erden zu entschlüsseln bemüht ist, das eine Sensation bergen könnte: Rosebud. So begibt sich der Reporter akribisch daran, die geradezu sagenhafte Lebensgeschichte des exzentrischen Meinungsmachers nachzuverfolgen, der im Alter von acht Jahren aus seinem bescheidenen kleinen Familienuniversum gerissen wird, um von nun an unter der ehrgeizigen Obhut des vermögenden Bankiers Thatcher erzogen zu werden. So entspinnt sich in Rückblicken die ausführliche Skizze eines wechselhaften, ebenso komfortablen wie letztlich tragischen Daseins dieses einflussreichen Mannes, allein das Rätsel um den Begriff Rosebud scheint Charles Foster Kane unwiederbringlich mit ins Grab genommen zu haben ...

Neben der sorgfältigen Aufbereitung von Bild und Ton weist die neu restaurierte Fassung von Citizen Kane einen spannenden Audiokommentar des emeritierten Filmwissenschaftlers Thomas Koebner auf, der die Faszination dieses auch heute noch innovativ anmutenden Schwarzweißfilms transparent macht sowie dessen komplexe Hintergründe äußerst ansprechend erläutert. Des Weiteren ist eine Dokumentation über die Restaurierung selbst sowie der erste Kurzfilm The Hearts of Age aus dem Jahre 1934 von Orson Welles zu sehen, den er gemeinsam mit William Vance inszeniert hat und der mit seiner pfiffig-humorigen Düsterkeit besticht.

(Marie Anderson)

Daten & Fakten

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1941
Länge: 115 (Min.)
Erschienen bei:
Bildformat: 1,33:1
Ton/Sprache: Dolby Digital Mono, Deutsch, Englisch
DVD-Start: 07.08.2009
Extras: Booklet, Audiokommentar von Professor Thomas Koebner, Kurzfilm "The Hearts of Age", Dokumentation "Restauration eines Klassikers", Trailer, Fotogalerie, Dokumente

Cast & Crew

Regie: Orson Welles
Drehbuch: Orson Welles, Herman J. Mankiewicz
Kamera: Gregg Toland
Schnitt: Robert Wise
Musik: Bernard Herrmann
Hauptdarsteller: Orson Welles, Joseph Cotten, Everett Sloane, Agnes Moorehead, Dorothy Comingore

MEINUNGEN

Ihre Meinung zu diesem Film (Felder mit * müssen ausgefüllt sein)

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München