Zurück zur Übersicht

A Hard Day's Night (Blu-ray)

Meinungen
0

4 Sterne aus 2 Bewertungen

DVD-Start: 10.07.2014
FSK: 6
Genre: Komödie, Musikfilm, Satire
Tags: The Beatles

Yeah! Yeah! Yeah!

Nicht jeder Film kann von sich behaupten, zugleich Zeitreise und frisch wie ein gefönter Pilzkopf zu sein. Eigentlich sollte A Hard Day's Night nur ein billiges Cash-In für diese neumodische Beattruppe The Beatles sein, doch irgendwie wurde daraus auf einmal eines DER Ausrufezeichen der Swinging Sixties. Nicht mehr nur braves Abspulen populärer Hits, verbunden mit einem Bindfaden von sinnloser Geschichte, sondern ein wildes, überraschendes, witziges Durcheinander, das mit seiner frechen Schnauze einer ganzen Generation Jugendlicher als Vorbild diente – und dazu dann populäre Hits abspulte, verbunden mit einem Bindfaden von sinnloser Geschichte.

Alles was A Hard Day's Night erzählt, ist eine Art "scripted reality"-Doku über den stressigen Alltag der Fab Four. Am Anfang galoppiert ein Spießrutenlauf mit kreischenden Fans Richtung Liverpooler Bahnhof, dann folgt eine Zugfahrt nach London und schließlich der Auftritt bei einer TV-Show. Die Beatles machen Quatsch, nerven ältere Zeitgenossen, baggern Mädels an und spielen großartige Musik. Ausgehend von einem der bekanntesten Akkorde der Musikgeschichte, schafft es der Film, aus der Not (=kurze Produktionszeit, kaum Geld) eine Tugend (=ungekünstelte Energie, unbekümmerte Frische) zu machen. Geschenkt zum Beispiel, dass am Anfang George hinfällt, Ringo über ihn purzelt und John in Gelächter ausbricht – die Musik rennt in den Film, die Beatles rennen in den Film...und zweite Takes sind sowieso nur dämpfende Bremsklötze.

Regisseur Richard Lester war von Anfang an auf der gleichen Wellenlänge wie die Beatles und genoss sichtlich seine absolute inszenatorische Freiheit. "Nouvelle Vague"-Flair, hochgezwirbeltes Herumgehampel, hektische Schnitte, Handkamera, surreale Einschübe und anarchischer Humor – A Hard Day's Night feiert sich selbst, das pralle Popstar-Leben und die völlig durchdrehenden Fans. Einer der Höhepunkte des Films ist ein schier unglaubliches Konzert in einem Theater, bei dem die Begeisterung orgiastische Höhen erreicht und dem Zuschauer anschaulich vermittelt, was da Mitte der sechziger Jahre in England abging. Erahnen und andeuten ist hier nicht, die Woge des Kreischalarms kommt so unvermittelt und direkt an, als würde einem direkt vor Ort das Trommelfell platzen.

Die Beatles kommen in all dem Chaos extrem gut rüber und beweisen sich als grundsympathische Burschen, die zugleich bodenständig bleiben und geborene Superstars sind. A Hard Day's Night machte aus den Beatles DIE BEATLES, kreierte mal eben die stilbildende Grundlage für Musikvideos und empfiehlt sich bis heute als großer Spaß, der auf denkbar schwungvolle Weise vier Musiker anhimmelt und dabei auch noch der Jugendbewegung im England der sechziger Jahre das perfekte Denkmal setzt. Wut, Rebellion und der Drang nach Veränderung münden in positive Anarchie; die Fab Four kontern angestaubte "stiff upper lips" mit Dada-Sprüchen und großen Lachern, und zelebrieren so einen großartigen Musikfilm-Klassiker, der von Koch-Media nun eine würdige Blu-Ray-Präsentation bekommt.

Das Bild – knusprig. Der Ton – satt, voll, mit glasklarem Bumms. Die Standard-Blu-Ray enthält zusätzlich einen mit zahlreichen Mitwirkenden bestückten Audiokommentar und die Special Edition schüttet noch einen ganzen Berg weiterer Extras aus – wobei zumindest manchmal der Eindruck entsteht, dass hier alles vor die Kamera gezerrt wurde, was nicht bei Drei auf den Bäumen war. Auf der einen Seite gibt es großartige "vintage"-Interviews mit den Beatles, Anatomy of a style, das den Stil der Musiknummern zerpflückt, oder einen frühen Kurzfilm von Richard Lester, in dem auch Peter Sellers mitspielt, und auf der anderen Seite dann Interviews mit der Friseuse der Beatles, einem Partygast, der besonders hoch springt, und dem Croupier, dessen Anwesenheit den Film natürlich entscheidend weitergebracht hat.

Viel Masse, unter anderem auch mit Klasse. Wie gut, dass im Mittelpunkt immer noch der Film steht. A Hard Day's Night ist nach wie vor und besonders auf dieser Blu-Ray ganz große Klasse.

(Martin Beck)

Daten & Fakten

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1964
Länge: 88 (Min.)
Erschienen bei: Koch Media Home Entertainment
Bildformat: 1.78:1 (16:9)
Ton/Sprache: Deutsch, Englisch (DTS HD-Master Audio 5.1/2.0)
DVD-Start: 10.07.2014
Extras: Deutscher und englischer Kinotrailer, Bildergalerie, Audiokommentar mit Cast & Crew

Cast & Crew

Regie: Richard Lester
Drehbuch: Alun Owen
Kamera: Gilbert Taylor
Schnitt: John Jympson
Musik: The Beatles
Hauptdarsteller: John Lennon, Paul McCartney, Ringo Starr, George Harrison, Wilfried Brambell

MEINUNGEN

Ihre Meinung zu diesem Film (Felder mit * müssen ausgefüllt sein)

Partner

  • Deutsche Film- und Medienbewertung
  • Arthaus Filme
  • Filmförderung Baden-Württemberg
  • Filmfest München
  • Festival Scope