Die tägliche TV-Schau: Montag, 13.11.2017 - Ich glotz TV & VoD Blog - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
17 13/11

Die tägliche TV-Schau: Montag, 13.11.2017

Nach Jakob Lass` Tiger Girl ist wieder der andere Bruder dran: Tom Lass erzählt in Blind & Hässlich die Geschichte einer unkonventionellen Teenagerliebe in Berlin mit sich selbst in der Hauptrolle. Ein typischer Lass-Film.


(Bild: Blind & Hässlich; Copyright: ZDF/Jieun Yi)

Gerade als Ferdi (Tom Lass) von einer Brücke springen will, weil er sich hässlich und einsam fühlt, trifft er auf Jona (Naomi Achternbusch). Weil sie blind ist, kann er zum ersten Mal seine Ängste vergessen und sich fallen lassen. Was Ferdi nicht weiß: Jona tut nur so als sei sie blind, damit sie kostenlos im Wohnheim ihrer tatsächlich blinden Cousine leben kann. Typisch Lass: Mumblecore auf Deutsch, eine wilde Mädchenfrau im Mittelpunkt, ein hintergründiges Berlinportrait ohne repräsentative Postkartenbilder der Stadt. Außerdem steckt auch Blind & Hässlich wieder voller Insidergags der Berliner Filmemacherclique: in Nebenrollen tauchen Jakob Lass und Lana Cooper auf, Axel Ranisch und Robert Gwisdek, Anna und Dietrich Brüggemann. Inmitten des Celebrity-Spotting bekommt der Film wunderbar die awkwardness der zwischenmenschlichen Kontaktaufnahme zu fassen.

Blind & Hässlich von Tom Lass mit Tom Lass, Naomi Achternbusch und Eva Löbau, 23:55 Uhr im ZDF


Trailer zu Blind & Hässlich

 

Außerdem zu sehen: 

50/50 - Freunde fürs Überleben von Jonathan Levine, 20:15 Uhr auf One

Gold von Thomas Arslan, 20:15 Uhr auf Arte

Unter falschem Verdacht von Henri-Georges Clouzot, 21:50 Uhr auf Arte

Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten von Robert Zemeckis, 22:30 Uhr auf Kabel eins

Mrs. Fang von Wang Bing, 23:35 Uhr auf Arte

Love & Mercy von William Pohlad, 23:50 Uhr im WDR

Finsterworld von Frauke Finsterwalder, 00:30 Uhr im BR

Irrgarten des Schreckens von Roy Ward Baker, 00:35 Uhr im HR