Die tägliche TV-Schau: Donnerstag, 12.10.2017 - Ich glotz TV & VoD Blog - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
17 12/10

Die tägliche TV-Schau: Donnerstag, 12.10.2017

Gods and Monsters ist ein Film über einen einst berühmten Filmemacher und damit auch ein Film über das Filmemachen an sich: im Mittelpunkt Ian McKellen als James Whale, der einst legendäre Regisseur ikonischer Horrorklassiker.


(Bild aus Gods and Monsters; Copyright: ZDF/Palatin)

Frankenstein und Frankensteins Braut sind wohl nach wie vor James Whales bekannteste, wichtigste und wegweisendste Filme. In den späten 1950er Jahren lebte der Regisseur jedoch sehr zurückgezogen in seiner Villa in Los Angeles. Sein Gesundheitszustand verschlechterte sich zusehends und als bekennender Homosexueller hatte Hollywoods Glamourwelt für ihn nur Spott oder gar Verachtung übrig. Bill Condon interessiert sich in seinem oscarprämierten Drama (für das beste adaptierte Drehbuch) allerdings weniger für historische Genauigkeit, als für die Privatperson James Whale. Dieser pflegt in Gods and Monsters eine (fiktive) ungewöhnliche Freundschaft zu seinem Gärtner (Brendan Fraser). Zwischen Erinnerungen an frühere Dreharbeiten und Wahnvorstellungen entwickelt sich immer mehr der Tod zu seiner letzten großen Inszenierung.

Gods and Monsters von Bill Condon mit Ian McKellen, Brendan Fraser und Lynn Redgrave, 23:55 Uhr auf 3sat


Trailer zu Gods and Monsters

 

Außerdem zu sehen:

Conan - Der Zerstörer von Richard Fleischer, 20:15 Uhr auf Tele5

Rango von Gore Verbinski, 20:15 Uhr auf Kabel eins

The Expendables 3 von Patrick Hughes, 20:15 Uhr auf VOX

A Single Man von Tom Ford, 22:25 Uhr auf 3sat

Spiel mir das Lied vom Tod von Sergio Leone, 22:25 Uhr auf Kabel eins

Shell von Chloe Pirrie und Tam Dean Burn, 23:00 Uhr auf Arte

Die Liebe der Kinder von Franz Müller, 23:40 Uhr im RBB