Die tägliche TV-Schau: Dienstag, 12.09.2017 - Ich glotz TV & VoD Blog - kino-zeit.de - das Portal für Film und Kino
17 12/09

Die tägliche TV-Schau: Dienstag, 12.09.2017

In Pink, einem von Rudolf Thomes bislang letzten Filmen steht Hannah Herzsprung als Dichterin zwischen drei Männern. So souverän sie als Künstlerin ist, so unsicher ist sie in Liebesdingen. Da hilft nur der Taschenrechner.


(Bild: Pink; Copyright: ARD Degeto/Moana-Film)

Für einen Film von Rudolf Thome passiert wirklich ausgesprochen viel in Pink: drei Hochzeiten, ein Todesfall, ein Roadtrip durch die Staaten, Punk-Gedichte am Strand, ein Rausschmiss hinter vorgehaltener Waffe: in einem leichtfüßigen Rhythmus schwingt sich der Film von Wendung zu Wendung und so gut wie nie passiert das Erwartete. Hannah Herzsprungs Figur ist im Grunde eine ziemlich Kaputte, die Männer sind auch nicht das Wahre und Thome verschwendet keine Zeit auf Erklärungen und Charakterisierungen. Einen Großteil des Publikums hat das in der Sektion des Berlinale Special 2009 eher verschreckt. Man muss sich schon auf die Märchenhaftigkeit von Pink einlassen, auf das naiv-beschwingte Immer-weiter-Erzählen. Am Ende darf man schließlich selbst entscheiden, ob die perfekte Kleinfamilie nun eigentlich das Happy End bedeutet oder doch eher eine Traufe.

Pink von Rudolf Thome mit Hannah Herzsprung, Florian Panzner und Guntram Brattia, 01:40 Uhr auf ARD



(Trailer zu Pink)

Außerdem zu sehen:

Moonrise Kingdom von Wes Anderson, 20:15 Uhr auf ServusTV

Tatort: Moltke von Hajo Gies, 22:10 Uhr im WDR

Bowfingers große Nummer
von Frank Oz, 00:05 Uhr auf ARD

Younger and Younger von Percy Adlon, 00:20 Uhr im BR

The Fall - Tod in Belfast (1+2) von Allan Cubitt, 00:50 Uhr auf ZDFneo